Mittwoch, 30. September 2015

[Rezi] "Leider hat Lukas schon wieder..." (Niki Glattauer)

erschienen im August 2015
Kremayr & Scheriau
Broschiert, 208 Seiten
24,00 Euro
ISBN: 9783218009928
hier geht's zum Verlag
Inhalt:

Lukas kehrt von seinem Schiausflug (findet ihr nicht auch, dass das Wort so irgendwie seltsam aussieht?!?) zurück – mit Beinbruch. Doch schützt ihn und die Grubers diese Tatsache nicht vor weiteren interessanten Begebenheiten aus dem manchmal etwas irren Schulalltag…

Meine Eindrücke:

Nachdem ich den leicht übergewichtigen Schüler und seine Familie bereits im Hörbuch des ersten Teils („Mitteilungsheft: Leider hat Lukas…“ -> Rezi findet ihr hier) kennenlernen durfte, habe ich mch natürlich schon sehr auf die Fortsetzung gefreut.
Lange hatte ich überlegt, ob ich wieder auf das Hörbuch warten soll, doch kam mir eine Leserunde auf lovelybooks entgegen und nahm mir die Entscheidung ab ;-).

Und seid euch sicher: Ich wurde nicht enttäuscht!
Dieses Mal durfte ich die Texte lesen, das „Mitteilungsheft“ ist toll illustriert.
Hm, über die Art der Zeichnungen kann man sich nun streiten, ich hätte sie mir ehrlich gesagt … Naja, anders vorgestellt…
Den Genuss der Dialoge zwischen Eltern und Lehrern, Eltern und Lukas, aber auch den Eltern untereinander hat das aber nicht geschmälert – hier kam mir sicher entgegen, dass ich die Stimmen der Beteiligten noch aus dem Hörbuch im Ohr hatte.
So konnte ich selbst bei kleinen Fehlern in der „Spiegelstrich-Kommunikation“ leicht durchblicken, was los ist, wer spricht usw.
Ja, die Unterhaltungen werden nicht in der üblichen Art und Weise aufgezeigt, sondern nur anhand von Spiegelstrichen, so dass der Leser stets aufmerksam folgen muss, um den Faden nicht zu verlieren.
Dazu gibt es Passagen, in denen die Lehrer über das Mitteilungsheft mit Familie Gruber kommunizieren – jeder mit seinen Eigenheiten ;-).
Und als Krönung schildert Familienoberhaupt Walter Gruber in einer Art Tagebuch die interfamiliären Geschehnisse.

Fazit:


Insgesamt habe ich dieses Buch sehr genossen und hoffe schon jetzt auf Teil drei – dann vielleicht mit Lukas‘ jüngeren Schwester Laura in der Hauptrolle? ;-)
Warum es trotzdem "nur" 4 Sterne gibt? - wegen der Illustration, die mich persönlich eher enttäuscht hat und der kleinen Fehlerchen, die sich manchmal eingeschlichen haben - und korrigiert mich bitte, wenn ich hier falsch liege ;-)


Sonntag, 27. September 2015

Lesetag spontan

Nach der Lesenacht (organisiert von der lieben Henny, meine Erfolge seht ihr hier), folgt naturgemäß der Lesetag.


Naja, ganz spontan und ungeplant *gg*...

Heute macht sich die liebe Denise nämlich die Mühe, einen Lesetag zu organisieren.
Um 12 Uhr gibt es denn Startschuss, Ende ist dann um 18 Uhr.
Alle 2 Stunden wird es eine kleine Frage geben, die es zu beantworten gibt.

Da es ein doch recht großes Zeitfenster ist und ich nicht den ganzen Tag am Laptop kleben kann und möchte, werde ich doppelgleisig fahren und zum einen lesen, zum anderen aber auch Hörbuch hören, was für mich fast wie lesen ist, nur dass ich eben nebenher den Haushalt erledigen kann ;-)

Mehr gibt es dann nachher ;-)...

12:15 Uhr
(leicht verspätet, da ich nicht gleich gesehen habe, dass es einen neuen Beitrag dazu gibt *lach*)
Welches Buch wirst du heute lesen und warum?
Wie gefällt dir die Gestaltung deines Buches?

Also, zunächst möchte ich gerne kurz meine beiden Bücher vorstellen:
Mein Lesebuch ist "Deadline", ein "psychologischer Spannungsroman" wurde versprochen, naja, bisher muss ich sagen reißt es mich nicht vom Hocker...  Ehrlich gesagt kämpfen wir schon bestimmt 5 Wochen miteinander, doch muss ich endlich einmal fertig werden, da ich es im Zuge einer Leserunde bekommen habe - aber mich eben wirklich mehr quäle als Spaß habe...
Vielleicht kommt es ja noch? Der Auftakt fiel nämlich einigen Lesern schwer... Mal sehen.
Die Gestaltung finde ich toll, da es gerade haptisch sehr gelungen ist - das Cover fühlt sich an wie Sand, etwas angeraut und mit Struktur - sehr passend zum Schriftzug des Titels, der aussieht, wie in Sand geschrieben!
Hier bin ich jedenfalls bei S. 126/348.

Mein Hörbuch ist tatsächlich spannend: "Krähenmädchen", Teil 1 der Trilogie vom Autorenduo Erik Axl Sund. Ich hatte es schon einmal angehört, aber festgestellt, dass mir doch einiges wieder fehlte an Infos, als ich kürzlich den zweiten Teil bekommen und reingehört hatte. Also höre ich es nochmal, um dann direkt im Anschluss die Teile 2+3 hören zu können, ohne irgendwelche Hänger *gg*
Auch die Gestaltung dieses Covers mag ich sehr, da sie so düster ist wie der Inhalt ;-)
Hier lege ich heute die 2. MP3-CD ein und bin damit bei Track 65/123.

14:57 Uhr
(die Verspätung zieht sich durch)
Stell dir vor, jemand der keine Bücher mag, fragt dich um Rat: Er möchte es doch mal mit ihnen versuchen. Welches Buch würdest du ihm empfehlen und warum?
Wow, das ist eine wirklich schwere Frage.
Und es kommt total auf mein Gegenüber an. 
Denn was dem einen gefällt, das muss der andere nicht unbedingt mögen.
Vermutlich würde ich meinen Rat hier an sein oder ihr übliches Fernseh- oder Kinoprogramm orientieren, spricht: ein Mädel, das immer Schmachtfilme anschaut, bei der könnte ich mir beispielsweise Cecila Ahern oder Guillaume Musso vorstellen. 
Einem Krimifan würde ich entsprechend einen solchen empfehlen - beispielsweise die Regionalkrimis aus dem Emons-Verlag.
Du siehst - eine pauschale Empfehlung gibt es nicht ;-)

Aktueller Status: 5 Tracks aus dem Hörbuch.
Dann musste ich die Segel streichen - Migränealarm.
Weiß daher nicht, ob ich in der nächsten Runde noch dabei bin...
Versuche es mit etwas Ruhe und leg den Lappi auch gleich wieder weg.

Samstag, 26. September 2015

Lesenacht im September

Nachdem ich im letzten Monat mit großer Begeisterung dabei war und heute nicht arbeiten muss, freue ich mich sehr, heute Abend mitzumischen!


Die liebe Henny organisiert mal wieder eine Lesenacht - und viele tolle Blogger machen mit!

Es geht heute Abend um 19 Uhr los und dann darf bis Mitternacht gelesen, gestöbert und diskutiert werden :-).

Bis später dann! :-)

18:26 Uhr:
So, nachdem ich auf dem Geburtstag meiner Mama war, bin ich nun daheim gelandet und werde noch eben ein paar Sachen vorbereiten - gleich geht's los!
Es will noch ein Tee gekocht, Snacks wollen vorbereitet werden, das Buch liegt schon bereit.
Ich werde nach der Erfahrung des letzten Monats jetzt mal nicht so tollkühn sein und gleich zwei Titel ins Boot nehmen wollen *gg*.

19:00 Uhr:
Welches Buch werdet ihr heute Abend lesen und habt ihr schon einmal etwas von dem Autor/der Autorin gelesen?
Ich lese heute Abend "Leider hat Lukas schon wieder..." von Niki Glattauer.
Den Vorgänger "Leider hat Lukas" habe ich gehört - zählt das auch? 
Wen interessiert, wie mir das Hörbuch gefallen hat, der kann hier klicken ;-)
-> aktueller Stand: 75/207

20:00 Uhr:
Oktober ist Buchmessen-Monat. Fahrt ihr zur FBM? Wenn ja, worauf freut ihr euch am meisten und was sollte man deiner Meinung nach auf keinen Fall verpassen?
*ggg* Ja, ich fahre auf die FBM - und ich freue mich riesig!!
Auf die Bücher, die Autoren, die Aktionen, das Stöbern, andere Blogger zu treffen und überhaupt! :-)
Was man nicht verpassen darf? - Gute Frage, denn ich war bisher erst einmal da, letztes Jahr am Samstag, und da war der olle Reisebus viel zu spät dran, so dass meine Freundin und ich das Gefühl hatten, eh alles zu verpassen *seufz*
Daher haben wir uns in diesem Jahr extra Urlaub genommen und pendeln 3-4 Tage nach FFM :-)
-> aktueller Stand: 98/207

21:00 Uhr:
Wir alle kennen sie: diese Bücher, die einen so lieb und nett anlächeln und die uns insgeheim anflehen gekauft zu werden. Doch dann passiert es, sie liegen auf dem SuB.. und liegen... und liegen.. und verstauben nach und nach. Welches Buch musstet ihr unbedingt haben, habt es aber immer noch auf dem SuB liegen?
Oh weehhhh... Ähm *zum SuB schiel* - ich fürchte, das sind so einige....
Und Kaufverbote oder Ähnliches bringen da auch nicht viel, weil der nächste ME-Verkauf bei Hugendubel oder so kommt bestimmt...
-> aktueller Stand: 104/207 (habe mich erst auf euren Blogs festgelesen und bin dann "Queen" sei Dank auf youtube hängen geblieben - gut, was?)

22:16 Uhr (etwas verspätet):
Mit welchem Buchcharakter würdest du dich gerne auf einen Kaffee verabreden und wieso?
Oh, das ist leicht!
Ich bin total begeistert von Kerstin Hohlfelds Rosa Redlich-Reihe und wüede mit eben dieser sehr gerne mal einen Kaffee trinken gehen! Sie ist anfangs so dermaßen ich-bezogen und naiv, entwickelt sich aber durch die Umstände doch ganz toll, finde ich. Außerdem sind die Dinge, die ihr passieren einerseits natürlich etwas schräg, aber auch nicht zu übertrieben überzogen (zumindest teilweise, hihi).
-> aktueller Stand: weiterhin 104/207 - ich lasse mich absolut ablenken und versuche, keine allzu bösen Gedanken zu bekommen bei der Geräuschkulisse *seufz*......

23:00 Uhr:
Bald ist Halloween! Lest ihr zu dieser Jahreszeit gruseligere Bücher oder lasst ihr euch von Feiertagen nicht beeinflussen?
Ähm, nö. Das ist mir eigentlich total egal.
Ok, ein Weihnachtsbuch wirst du im Sommer eher nicht bei mir finden, aber ansonsten bin ich da doch sehr frei und düstere Geschichten gehen immer ;-)
-> aktueller Stand: ähm, ja..... 104/207 *lach*

00:00 Uhr:
Wie viel hast du heute Abend gelesen und wie gefällt dir dein Buch bisher?
Ich bin nun auf Seite 130 angekommen und habe immerhin - trotz vielfältiger Ablenkungen - 55 Seiten gelesen. Das Buch gefällt mir weiterhin recht gut, auch wenn ich sagen muss, als Hörbuch ist es für mich in dem Fall eher was. So fehlt doch der finale touch.

Meine Abschlussrunde drehe ich dann morgen.
Mir fallen inzwischen echt die Augen zu und ich freu mich aufs Bettchen ;-)
Gute Nacht zusammen!

Mittwoch, 23. September 2015

Hat die denn keine Lust mehr?

Den meisten von euch ist sicherlich schon aufgefallen, dass ich mich seit einiger Zeit hier etwas rar gemacht habe.
Die Gründe hierfür sind vielfältig.
Jedoch ist mir weder die Lust am Schreiben vergangen, noch die Ideen abhanden gekommen ;-).

Nur waren die letzten Wochen etwas anstrengender als gewöhnlich.
Einige von euch haben sicherlich schon mitbekommen, dass ich im 24/7-Schichtbetrieb arbeite und dadurch manchmal "unbequeme" Arbeitszeiten habe. Normalerweise nutze ich die Vorteile daraus, aber wegen zusätzlicher privater Termine war ich abends oft zu platt, um den Laptop noch einmal hochzufahren, geschweige denn, gut gelaunte Blogbeiträge zu verfassen ;-)
Zudem hatte ich ungewöhnlich viele Migräne-Tage, was mich ziemlich viel Kraft und Nerven gekostet hat - ich hasse nichts mehr, als "ausgeknockt" zu sein, statt zu lesen oder zu tippen.
Sogar das Bloggertreffen in Frankfurt habe ich kurzfristig absagen müssen, was mir ganz besonders leid tat, da ich mich seit Wochen schon darauf gefreut hatte *seufz*.

Ich hoffe jedenfalls, ihr nehmt mir mein Schweigen nicht allzu krumm.

Dafür habe ich mir gerade eine Übersicht verschafft und bin schon jetzt begeistert, was noch alles die Tage folgen wird:
Da gibt es die üblichen Neuzugänge, einige Rezensionen sind auch noch offen.
Auch eine neue Autorenaktion ist geplant - wenn auch erst im nächsten Monat.

Mein persönliches Highlight die letzten Wochen war jedoch der 4. Arena-Bloggerworkshop letzten Samstag!
Auf diesen Bericht freue ich mich schon ganz besonders, denn es war einfach ein rundum gelungener Tag - ich denke, so viel kann ich euch schon im Vorfeld verraten ;-).