Sonntag, 29. November 2015

1. Advent


Meine Lieben, gerade durfte ich noch einen Osterhasen mit euch teilen, schon sprinten wir dem Jahresende entgegen....

Früher habe ich meine Eltern und alle anderen "alten Leute" um mich herum belächelt, wenn sie gesagt haben, ich solle meine Kindheit genießen, denn je älter man wird, desto schneller verfliegt die Zeit...
Hm, tja... Sie hatten Recht.... Schon wieder...
Damit verrate ich euch sicher auch kein Geheimnis ;-)
Woran das liegt?
Keine Ahnung.
Vermutlich hat man mit fortschreitender Lebenserfahrung und der damit einhergehenden Zeit einfach immer mehr um die Ohren, mehr Verantwortung, mehr "Baustellen" im Leben.

Umso wichtiger ist es, sich ganz bewusst auch mal eine Auszeit zu nehmen.
Und ich finde, gerade die Adventszeit bietet sich geradezu dafür an,

Klar, man hat noch sooo schrecklich viel zu erledigen: Der Haushalt will vor Weihnachten noch einmal richtig auf Vordermann gebracht, Rezepte für Plätzchen herausgegraben werden und dann bleibt noch die Frage der Geschenke... Wer bekommt was? Wann und wo besorge ich es?

Naja, und trotzdem - oder gerade deswegen - hat man das Bedürfnis, auch mal zur Ruhe zu kommen.

Mir persönlich gelingt das meistens in einem Anflug von "Jetzt brauche ich unbedingt noch Plätzchen"-spontan-back-Aktion *gg*.
Spontan?
Ja, weil ich mir jedes Jahr vornehme, frpher damit zu beginnen, aber immer etwas dazwischen kommt. Am Ende reißt es mich aber doch und ich stelle mich einen Tag (meistens noch die Nacht dazu ^^) in die Küche und fabriziere leckere Naschereien...
Mal sehen, wie es dieses Jahr wird ;-).
Eigentlich möchte ich mich auf 2-3 Sorten beschränken, aber wir werden sehen...

So oder so:
Ich freue mich riesig darauf, über den einen oder anderen Weihnachtsmarkt zu flanieren, vielleicht das eine oder andere Tässchen Glühwein oder Feuerzangenbowle zu genießen, dazu ein paar Mandeln zu knabbern.
Abends wird dann wieder mit einem Buch und leckerem Tee auf der Couch gekuschelt und abgeschalten,

Worauf freut ihr euch am meisten?

Kommentare:

  1. Liebe Lesemaus,

    wenn das Wetter weiter so bleibt, dann freue ich mich am meisten auf das Kuscheln und gemütliche Drinnensitzen mit Keksen, Bratäpfeln und heißen Getränken in Form von Tee und Glühwein.
    Aber ich werde noch ein lustiges Treffen mit Freundinnen erleben, eine spassige Weihnachtsfeier vom Chor mit Schrottwichteln, ein paar Chor-Auftritte mit adventlichem Anlass und sicher noch gemütliche Stunden mit meiner Familie oder einen Gang auf den Weihnachtsmarkt.

    Doch das In-Sich-Gehen gehört für mich in dieser turbulenten Zeit auch dazu. Das geht gut mit einem Buch oder einfach mal beim Abschalten und nichtstun.

    Liebe Grüße
    sommerlese!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe sommerlese,

      oh, Bratäpfel hab ich tatsächlich noch nie selbst gemacht! Irgendwie irre...
      Vielleicht, weil da irgendwie Rosinen mit rein "müssen" und ich diese Dinger nicht mag?
      Aber es klingt doch lecker...
      Evtl. sollte ich mich mal an einer rosinenfreien Variante versuchen?

      Ich wünsche dir eine wunderschöne Zeit mit genug Zeiteinheiten für dich ;-)

      Liebe Grüße,
      Agnes

      Löschen
  2. Hallöchen :)

    Ich hoffe dein erster Advent war schön - danke auch für diesen persönlichen Beitrag.
    Am liebsten an der Adventszeit mag ich die Weihnachtsmärkte (wo es zum Glück gleich 3 gibt in meiner Heimtstand - also in der Innenstadt) Ruhig wird es in dieser Zeit leider nicht da wir in der Uni mega viel zu tun haben und am Wochenende jobbe ich in einer großen Lebensmittelkette und dort ist jetzt zu Weihnachten mit den ganzen Keksen und Co. der Teufel los :P

    Wie ich dieses Jahr Weihnachten verbringe weiß ich aber noch nicht :)
    Liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Janine,

      oh ja, das kommt mir nur zu bekannt vor aus meiner Vergangenheit:
      Uni, Nebenjob im Supermarkt und das in der Weihnachtszeit - ich leide mit dir mit!
      Hoffentlich sind wenigstens die Kunden lieb bei euch ;-).

      Heute ging es auch schon zumindest im Sauseschritt über den Weihnachtsmarkt - zwar tatsächlich nur, um von A nach B zu kommen und ohne Zeit zu haben, ihn zu genießen, aber die ersten kleinen Eindrücke konnte ich doch gewinnen und hier und da leckere Dinge erschnuppern *gg*

      Herzliche Grüße und viel Spaß bei all den Weihnachtsmärkten bei euch!
      Unterscheiden die sich dann irgendwie, sind thematisch oder sonstwie gegliedert?
      Agnes

      Löschen
  3. Moin, moin!
    Ganz lieben Dank für diesen tollen Beitrag.
    Ich habe gestern die Weihnachtsmarktsaison eröffnet. Es ist so herrlich zwischen den Buden heumzuschlendern und mir den Duft von frisch gebackenen Plätzchen und Glühwein um die Nase wehen zu lassen. Am liebsten mag ich den Mini-Weihnachtsmarkt in meinem Stadtteil. Er ist auch direkt vor meinem Lieblingsbuchgeschäft. :-)
    Die Adventszeit bietet sich an, um die Gedanken um das Jahr kreisen zu lassen und ein bisschen runter zu fahren. Ich hoffe, du schaffst es zwischen Uni, Job und dem anderen Weihnachtswahnsinn.
    Liebe Grüße
    loralee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe loralee,

      vielen Dank auch dir für dein liebes feedback!
      Es ist so schön zu sehen, dass man auch nach so langer Blogabstinenz nicht vergessen wurde ;-)

      Hach ja, ich sehe schon, irgendwie scheinen doch die meisten von uns die Märkte zu lieben, die einem so leckere Düfte um die Nase wedeln und zum Kauf von diversen Kitsch und Nicht-Kitsch verführen *gg*.

      Übrigens, Uni+Job ist Janine ;-)
      Bei mir liegt das zum Glück schon etwas zurück - wobei mir der Job auch schon reicht *gg*. Man hat ja auch noch ein Leben, Freunde, Haushalt, usw...

      Herzlichste Grüße in den Norden,
      Agnes

      Löschen
    2. Oh Mann, da merkst du's: Man wird immer älter und tüddeliger. :-) :-)

      Aber vergessen habe ich dich schon lange nicht! Wie könnte ich?
      Also, liebe Agnes: Halt die Ohren steif, das klappt dieses Jahr bestimmt besser mit der spontanen Plätzchenbäckerei. :-)
      LG
      loralee

      Löschen
    3. Hihihi,
      warum sollte es dir anders gehen als mir? *ggg*

      Löschen
  4. Du sprichts mir aus der Seele. Aber mein Mann und ich haben schon lange dem Weihnachtswahnsinn abgesprochen. Geschenke gibt es bei uns eigentlich nicht, denn irgendwann ist der Punkt erreicht, wo man eh alles hat (außer Bücher :-D ). Und mir ist es viel wichtiger, meine ganzen Schafe und Ziegen versorgt zu wissen. Weihnachten machen wir es uns immer saugemütlich, denn ich arbeite im Einzelhandel, da hat man Streß genug!
    Daher freue ich mich eigentlich am meisten auf die zwei freien Tage, die ich habe , um mich etwas zu erholen und dann mit "Freude" in das Sylvestergeschäft zu gehen und dort die Kunden zu bedienen. Und diese teilweise zu belächeln, weil sie hektisch hoch 3 sind.
    eine schöne Adventszeit
    Anja vom Bücherzimmer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,

      noch so eine arme Einzelhandelssocke....
      Oh man, genieße deine freien Weihnachtstage - das hast du dir dann echt sowas von verdient!!
      Und der Silvesteransturm kommt ja auch gleich wieder, weil du weißt ja: wie in jedem Jahr, gibt es ab dem 1.1. nichts mehr zu kaufen, also MUSS man einfach vorher alles hamstern, was möglich und nicht möglich ist...

      Und ja, ihr habt Recht!
      Schön, dass ihr euch da einig seid.
      Vielfach bekomme ich es in meinem Umfeld mit, dass einzelne Personen aus einer bestimmten Gruppe sagen, es ist auch ohne den Geschenkewahn toll, während einige andere sich immer (noch?) dagegen sträuben...
      So oder so, beides hat seine Berechtigung, Hauptsache, man kann die Zeit miteinander in Frieden verbringen!

      Ich wünsche dir ein gutes Durchhaltevermögen durch die härtesten Wochen im EH-Jahr...

      Herzliche Grüße,
      Agnes

      Löschen
  5. Hm, vielleicht sollten wir uns irgendwann mal - wenn Zeit ist, zu einen Glühwein treffen. Würzburg und Schweinfurt liegen ja nah beieinander :-D. ( Z. B. Schloß Hallburg) Oder mal zum Buchgeplauder - irgendwann einmal :-)

    ganz liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,

      warum eigentlich nicht? :-)
      Ich finde, beide Weihnachtsmärkte sind hübsch und haben jeder seinen Charme.
      Da sollte ein Glühwein doch mal drin sein?
      Vielleicht sollten wir über die Details mal via Email plaudern?

      *grübel* Ein Buchgeplänkel fände ich auch ganz nett, so im allgemeinen, vielleicht nicht unbedingt im größten Vorweihnachtstrubel ^^ - denn da hat an ja auch noch einen Job, der einen mitunter fordern kann ;-).

      Liebe Grüße!

      Löschen
  6. Wünsch dir eine schöne Woche und bei der Gelegenheit bringe ich dir einen Tag vorbei.

    lg Lisa
    http://wasliestlisa.blogspot.co.at/2015/12/liebster-award.html

    AntwortenLöschen
  7. Wünsch dir eine schöne Woche und bei der Gelegenheit bringe ich dir einen Tag vorbei.

    lg Lisa
    http://wasliestlisa.blogspot.co.at/2015/12/liebster-award.html

    AntwortenLöschen