Montag, 15. Juni 2015

Dieses Buch bleibt im Regal #3

Es ist wieder soweit:
Diese Woche geht es etwas weniger offensichtlich emotional zu als beim letzten Mal.

Ich möchte euch gerne in meine Heimat entführen:
Wie einige von euch wissen, bin ich im wunderschönen Würzburg aufgewachsen, einer Stadt, die ich wohl immer als mein Zuhause ansehen werde. Vor einigen Jahren bin ich weggezogen - nicht allzu weit, so dass Besuche immer noch möglich sind ;-) -, doch gerne erinnere ich mich an Ereignisse, Orte und einfach das "Würzburg-Feeling".
Was liegt da näher, als sich auch mit meinem liebsten Hobby dorthin zu begeben?
Roman Rausch gelingt es mit seiner "Kommissar Kilian"-Krimireihe sehr gut, mich dorthin zu entführen! Noch als ich im schönen Unterfranken gelebt habe, habe ich mir den ersten Teil "Tiepolos Fehler" bei Tauschticket ertauscht. Gelesen jedoch habe ich es erst sehr viel später - als ich Heimweh hatte.
Nun, was soll ich sagen?
Ich mag es, wie Rausch von "meiner Stadt" schreibt, er mich durch die Straßen führt, Wahrzeichen ins Gespräch bringt und ganz nebenbei einen tollen Kriminalfall lösen lässt vom etwas kauzigen Kommissar Kilian, der mich vom ersten Band an begeistern konnte, weil er so herrlich menschlich ist.
Da ist es nicht weiter verwunderlich, dass ich dieses Buch - wie die restlichen der Reihe - nicht mehr hergeben möchte. Übrigens sind erst letzte Woche zwei Bände bei mir eingezogen *lach* -> Beweisklick ;-)

~~~

Euch ist die Aktion neu?
Dann verrate ich euch mal, um was es hier geht:

Das ist eine Mitmachaktion von Damaris liest. Du möchtest ebenfalls ein besonderes Buch, das niemals aus deinem Regal auszieht, auf deinem Blog vorstellen und es damit deinen Lesern empfehlen? Dann ...

SEI DABEI!
(die Aktion findet, bis auf Weiteres, jeden zweiten Montag statt)

Verwende das "Dieses Buch bleibt im Regal"-Banner, und verweise damit auf den Ursprungsblog, damit die Aktion Wiedererkennungswert hat.
Wenn du magst, hinterlasse Damaris dort und gerne auch mir hier deinen Beitragslink als Kommentar, dann können interessierte Leser und ich zum Stöbern kommen.
Mach mit, oder auch mal nicht. Am Aktionstag oder später - ganz egal. Die Aktion ist jedes Mal freiwillig. Sie soll gemeinsam Spaß machen und ggf. den Austausch anregen.

Kommentare:

  1. Hallo Agnes, das ist natürlich toll, wenn es Krimis aus der Heimatstadt gibt. Man kennt sich dort einfach aus, weiß, von was der Autor schreibt. Deine Geschichte hinter dem Buch, dass du es gelesen hast, als zu Heimweh hattest, finde ich auch sehr interessant. Sind das dann insgesamt 4 Bände? Wobei viele Krimireihen ja auch immer weiter geschrieben werden :-)
    LG,
    Damaris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Damaris,
      ja, es ist irgendwie doch etwas Besonderes, wenn man den Figuren im Buch auf den Straßen direkt folgen kann *lach*
      Lass mich überlegen, es gibt derzeit insgesamt 7 Bände dieser Reihe, wobei der letzte bereits 2010 erschienen ist - jetzt musste ich dock wikipedia befragen *lach*.
      Mir fehlt derzeit noch "Das Mordkreuz", der vorletzte Band.
      Habe kürzlich mit dem Gedanken gespielt, die Bücher mal der Reihe nach zu lesen und auch zu rezensieren, aber hier spielt der Zeitfaktor mit rein und es gibt sooo viele ungelesene Bücher ;-).
      Der Autor schreibt aber auch historische Romane - natürlich in und um Würzburg *gg* - und hat dazu eine weitere Krimireihe, die im Norden, ich glaube Hamburg, spielt.

      Liebe Grüße,
      Agnes

      Löschen
  2. Diesen Krimi kenn ich noch gar nicht. Es ist aber wirklich toll, wenn man ein Buch liest, das Orte und Dinge beschreibt, die man kennt! =)
    LIebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,

      ich lese allgemein sehr gerne Krimis mit Lokalkolorit - wenn man sich dazu in den Örtlichkeiten auskennt, ist es umso spannender *lach*
      Da geht man irgendwie ganz anders durch die Straßen beim nächsten Mal ;-).
      Ich kann die Kilian-Reihe auf jeden Fall empfehlen, auch den Nicht-Ortskundigen.

      Liebe Grüße,
      Agnes

      Löschen
  3. Hallo Agnes,
    Was für eine schöne Geschichte um ein Buch! So ein Heimwehbuch parat zu haben ist Gold wert. Das würde ich auch nicht hergeben. Ich mag auch Heimatkrimis gern, sofern sie in Gegenden spielen, die ich kenne.

    Liebe Grüße
    loralee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo loralee,
      ja, irgendwie sind das meine Wohlfühlbücher - ein Stückchen Heimat halt ;-).
      Liebste Grüße,
      Agnes

      Löschen
  4. Von Roman Rausch kenne ich bisher nur die historischen Romane, aber die Würzburg-Krimis treffen auch mein Beuteschema. Danke für den guten Tipp; ich werde mich mal nach den Büchern umsehen.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne,
      sehr gerne - immer gerne wieder ;-)
      Auch ich bin ja froh, wenn ich beim Stöbern über neue tolle Bücher stoplere!

      Liebe Grüße,
      Agnes

      Löschen
  5. Hallo Agnes,

    auch ich habe mitgemacht und dich dabei beim Stöbern entdeckt :)
    Ich finde es schön wenn man mit Büchern irgendetwas persönliches verbinden kann , dann hat man beim Lesen gleich ein ganz anderes Gefühl. Zum Beispiel kenne ich eine meiner Lieblings Krimi Autorin persönlich und für mich ist jeder ihrer Krimis einfach ein Fest!
    Vom Cover her hätte mich dein Buch gar nicht angesprochen, aber durch die Geschichte dazu wird es gleich interessanter!

    Liebe Grüße
    Naddlpaddl
    von
    Schlunzenbücher

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Naddlpaddl,
      den Lieblingsautor persönlich zu kennen ist natürlich ganz besonders toll! ;-)
      Hm, ich glaube, die Farbhestaltung hätte passender gewählt sein können.
      Wobei die Würzburger die Festung Marienberg erkennen, eines der Wahrzeichen der Stadt - was wieder genial ist ;-)

      Herzliche Grüße,
      Agnes

      Löschen