Freitag, 5. Juni 2015

DHL-Frust und viele Fragezeichen

Ja, dem Titel dieses Posts könnt ihr es schon entnehmen:
I'm not amused...

Der Grund dafür ist ganz einfach:
Umständehalber sitze ich mir daheim den Hintern platt, als es an meiner Tür klingelt.
Nichtsahnend gehe ich hin und öffne einem UPS-Menschen, der ein riesengroßes Paket vor sich herschiebt.
"Ähm, das ist aber nicht für mich?", so meine etwas zögerliche Frage - schließlich hatte ich nichts bestellt... Oder konnte ich mich nur nicht mehr erinnern? Nein, unmöglich!
"Nein, das ist für den Nachbarn xyz, aber der ist nicht zu Hause. Würden Sie das Paket annehmen?"
Ja, natürlich, kein Thema, ich bin ja eh daheim. Der nette Nachbar kann es also später abholen.
Offenbar durch meine anfängliche Irritation ermuntert begann der freundliche Paketmensch, mir sein Leid zu klagen, die vielen Überstunden, die UPS nun machen müsse, da DHL streikt.
"Ach, ist es mal wieder soweit?? Ist ja mal was ganz Neues...", dachte ich, leise vor mich hin grummelnd. Das könnte erklären, warum diverse Post mich noch immer nicht erreicht hat...
Aber gut, alle wollen mehr Geld - ob ich wohl auch mal streiken sollte? *lach* - und bessere Arbeitsbedingungen. Kann ich ja verstehen, so ist es ja nicht, aber manchmal frage ich mich, ob dieses künstliche in die Länge ziehen der Streiks wirklich zielführend ist?
Hoppla, ich weiche ab...

Jedenfalls erklärt der freundliche Mensch, dass DHL mal wieder streikt.
Trotzdem habe ich die Gelegenheit dazu genutzt, auch mal an meinen Briefkasten zu gehen.
Und was lugt mir da durch das Sichtfenster entgegen?
Ein Abholschein von DHL!

Wo sind die Kameras?
Wo das Fernsehteam??
Das kann nur ein schlechter Scherz sein....
Ein ganz schlechter, denn wie gesagt: ICH WAR DAHEIM!!!

Und meine Türklingel ist so laut, dass mich meine Postfrau schon mehrfach aus der Dusche geholt hat (die arme!), also kann - ich - sie - nicht - überhört - haben!!!

Ich bin stinksauer, denn nun darf ich extra wieder in den nächsten Ort fahren - selbstredend heute nicht mehr, denn man kann es erst morgen abholen, hahaha, und das obwohl ich daheim war!

Fühlt man sich da veräppelt? - Ähm, lass mal überlegen....
Ja, irgendwie schon, und das nicht zu knapp....

Zumal das nicht zum ersten Mal vorkommt, seit ich hier wohne - zuvor hat es immer geklappt, egal ob in der Stadt oder auf dem Land, aber hier darf ich regelmäßig Extratouren fahren...
Das finde ich nicht lustig!

Glücklicherweise kam meine andere Nachbarin, die Katzenflüsterin, auch gerade nach Hause und hatte einen ähnlichen Zettel in ihrem Briefkasten - witzigerweise sah der anders aus, obwohl er auch von DHL kam und den identischen Hinweis preisgab.

Sie ist so lieb, mir meine Sendung morgen mitzubringen, da sie eh noch "in die Stadt" muss - sehr lieb von ihr! Dankeschön!

Trotzdem frage ich mich, wie solche Begebenheiten immer wieder passieren können.

Meine Klingel funktioniert gut, zumindest bei den Zeugen Jehowas, bei spielenden Nachbarskindern und bei Menschen, die dubiose Spenden sammeln oder Verträge verkaufen wollen - warum also schafft es DHL nicht, auf den ollen Klingelknopf zu drücken?!

Eine Racheaktion der anderen Postfrau, die mich vor einiger Zeit die Treppen hat herunterstolpern lassen, weil sie keine Lust hatte, hochzulaufen, worüber ich mich unmutig geäußert hatte - ich war mit Grippe außer Gefecht gesetzt und froh, überhaupt aus dem Bett hochgekommen zu sein...?

Ich verstehe es nicht und bin gerade wirklich sauer...

Darauf erst einmal einen neuen Tee mit Honig!

Kommentare:

  1. Du Arme,
    die DHL ist manchmal echt mies.
    Ich hatte auch schon so ein paar Problemchen mit denen.
    Im Wohnheim bin ich darauf angewiesen, die Packstation zu benutzen,
    weil ich tagsüber nicht zu Hause bin. Dafür braucht man die DHL-Kundenkarte.
    Ich hatte sie beantragt, dann gewartet, es kam nichts. Im Chat mit den Mitarbeitern wurde mir dann gesagt, dass sie versehentlich nicht abgeschickt wurde und sie auf der Stelle eine neue beantragen.
    Es hat mich vier Monate (!!!) gekostet, bis ich endlich Pakete empfangen konnte und trotzdem dauert es regelmäßig Ewigkeiten bis sie da sind.
    Die DHL eben *seufz*

    Liebe Grüße, Leidensgenossin
    Anni-chan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      oh man, das ist ja auch total ätzend...
      Warum bekommen die so simple Vorgänge nicht hin??
      Diese Karte hatte ich auch mal beantragt, einfach weil ich auch berufstätig bin und daher nicht immer daheim - und die Öffnungszeiten der Post auch manchmal... sagen wir sportlich sind...
      Aber das funktioniert auch irgendwie nicht, weil man sich online anmelden muss.
      Das hat noch geklappt, aber eine Änderung der Daten, eine Angabe der "Wunschpackstation" usw war nicht möglich... Immer kamen andere lustige Fehlermeldungen und Mails...
      Irgendwann habe ich es dann aufgegeben.
      Die Postmitarbeiter im Nachbarort konnten mir nicht helfen und haben mich auf die (nicht gerade günstige!) Hotline verwiesen - das sehe ich ja aus Prinzip nicht ein! Da kassieren die Kohle dafür, dass ihr System nicht funktioniert? - das wäre ja noch schöner!
      Alle Versuche meinerseits liefen ins Nichts und irgendwann hatte ich keine Lust mehr.
      Meistens klappt es ja auch so - auch wenn es mitunter echt interessant ist, die Öffnungszeiten mit meinen Arbeitszeiten in Einklang zu bringen ;-).
      "Schön", dass es anderen ähnlich geht - irgendwie tröstlich.
      Trotzdem nicht gerade toller Service.
      Seitenhieb: Und dafür wollen die mehr Geld? - Nicht die streikenden Mitarbeiter, sondern die Post ständig erhöhtes Porto für ihre Briefsendungen usw.
      Freut mich aber, dass nun zumindest du deine Pakete endlich wie erwünscht annehmen kannst ;-)

      Herzliche Grüße,
      Agnes

      Löschen
  2. Oh das kommt mir so was von bekannt vor!
    lass mich raten, du wohnst nicht gleich unten im Erdgeschoss und der gute Postler müsste sich zu dir die Treppen rauf bemühen?
    Ich habe nicht nur eine gut funktionierende Klingel, sondern auch noch einen SEHR gut hörenden Hund mit einer dermaßen penetrante Stimme, das ich schon mal über eine Stimmbandop nachgedacht habe - und ich war definitiv diverse Male Zuhause - und finde trotzdem immer wieder diese "lustigen" Abholscheine bei mir im Briefkasten!
    Ich habe eine kostenfreie Telefonnummer für Beschwerden und von der mache ich rege gebrauch, genau so für Vertretungs-Postler, die auch gerne mal einen LuPo mit einem Buch in den viel zu kleinen Postkasten quetschen und ich das Buch dann nur noch beschädigt raus bekomme.
    Langsam funktioniert es hier. Höchstwahrscheinlich weil alle Zusteller schon mal einen auf den Deckel bekommen haben.
    Wenn die mehr Geld haben wollen, dann sollen sie auch erst mal nach ihren eigenen Vorschriften ARBEITEN! Und dazu gehört auch zu klingeln und Treppen zusteigen - und sich nicht ungesehen aus dem Staub zu machen.
    *grmpf*

    Wünsche Dir trotzdem ein schönes und stressfreies Wochenende! :)

    Liebe Grüße von der sonnigen Nordsee,
    Su

    PS: Danke für deinen Besuch und Kommi bei mir und ich bleib dann auch mal gleich als Stalker hier ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo neuer Stalker ;-),

      und herzlich Willkommen!
      Tja, das mit den Vertretungspostmenschen ist so eine Sache....
      Man sollte sie ja nie alle über einen Kamm scheren, aber die Dame hier ist sehr... Speziell...
      Ich sag nur: "Also, bei mir kommen die Leute runter" - Ähm, jaa, ist klar....
      Und richtig, ich wohne nicht im EG, sondern immerhin im 1. OG - eine wahre sportliche Höchstleistung....
      Ich muss sagen, ich bin ja nicht so, ich bin immer, wenn ich höher gewohnt habe (ich liebe Dachwohnungen ;-)) den Postmenschen im Normalfall die Treppen entgegengehopst, aber eigentlich ist es ihr Job, auch die Treppen hochzukommen.
      Hoffentlich ist meine liebe Postfrau bald wieder da, denn die ist wirklich IMMER total nett, bringt die Sachen zur Tür (ich frage mich manchmal, wie sie so schnell oben ist *lach*) und drückt die Sachen auch nicht (mehr) so brutal in den Briefkasten, seit ich sie mal - freundlich! - darum gebeten habe, eben dies nicht zu tun, da die Bücher arg darunter leiden.
      Warum sind nicht alle so? *seufz*

      Liebe Grüße an die sonnige Nordsee!
      Agnes

      Löschen
  3. Hallöchen,
    ach man wie ich das kenne. Ich fühle mich auch regelmäßig verarscht. Es sind nicht alle so, aber einige schon und dann frage ich mich auch immer was das soll. Ich meine .. es ist doch ihr Job. Ernsthaft jetzt. Ich kann doch auch nicht sagen, nö ich hab jetzt kein Bock zb. zu einem Hausbesuch zu fahren. Ich sag einfach sie waren nicht da. Basta. Das Schlimme ist, finde ich, dass man sich leider nicht wirklich personenbezogen beschweren kann. Was weiß ich denn wie mein DHL Mann / Postbote heißt? D: Grr.

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lotto,
      ich sehe schon, da habe ich den Nerv einiger Bücherfreunde getroffen *lach*
      Den Namen weiß ich natürlich auch nicht, aber es ist doch nachvollziehbar, wer wann wo Dienst hat.
      Wobei ich ja den Eindruck habe, dass das eh keinen juckt... *seufz*
      Da können wir uns nur alle die Daumen drücken, dass es besser wird ;-)

      Herzliche Grüße,
      Agnes

      Löschen
  4. Hallo :)
    Sehr ärgerlich.
    Runter laufen lassen sie mich auch gerne ;)
    Ich nütze diese Möglichkeit, das Päckchen an einen von mir gewünschten ort zu hinterlegen. Finde ich total praktisch und mittlerweile wissen es auch die Aushilfen und ich muss nicht mehr wegen einer großen Büchersendung jemanden finden der mich in die Stadt fährt^^
    Wäre das auch eine Möglichkeit für dich ?
    Da muss halt auch etwas vertrauen zu den Nachbarn da sein....
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,
      das hatte ich auch schon überlegt, kommt aber nicht wirklich in Frage.
      Mit der Nachbarschaft hier ist das so eine Sache...
      Ich wohne noch nicht sooo lange hier, aber die Nachbarn wechseln gerne mal - *lach* fast wie in der Stadt. Trotzdem danke für den Tipp ;-)
      Bei meiner Lieblingspostfrau klappt es ja auch wie am Schnürchen, aber diese schreckliche Aushilfe.... *kopfschüttel*
      Ich finde es übrigens grundsätzlich nicht so dramatisch, die Treppen runterzulaufen, aber ihr Spruch ging mir gegen den Strich, zumal es eben ihr Job ist und ich echt übel beisammen war *lach*.
      Liebe Grüße,
      Agnes

      Löschen
    2. Hey Agnes,
      Ok verstehe, du könntest dir aber auch ein Versteck aussuchen ;) Ich kenne jemanden ( auf dem Land) der lässt sie sich immer in die Altpapier Tonne legen, sehr waghalsig finde ich :D

      Für mich ist es auch kein Problem, aber am Samstag morgen möchte ich einfach ungern in meinen Gammel Klamotten durch das Treppenhaus laufen^^

      Löschen
    3. *lach* In der Abfalltonne??
      Das ist wirklich mutig, wenn nicht gar übermütig *gg*

      Ja, das mit dem Heim-Gammel-und/oder-Putz-Outfit ist natürlich auch immer so ein Argument ;-)
      Ich sehe schon, wir verstehen uns :-)

      Löschen
  5. ""Meine Klingel funktioniert gut, zumindest bei den Zeugen Jehowas, bei spielenden Nachbarskindern und bei Menschen, die dubiose Spenden sammeln oder Verträge verkaufen wollen "".

    Hahaha, das kenn ich auch!!. Oder die DHL klingelt einmal und geht dann wieder. Weil ich ja so schnell an der Tür sein kann.

    Und oja, Heim Gammel, oder noch schlimmer Schafstallklamotten, wenn sich der Bock oder sogar der Ziegenbock mal wieder an einen gerieben hat und seine Macht damit demonstriert hat :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein weit verbreitetes Problem, diese Klingeln *lach*
      Da verstehe ich umso weniger, warum wir als Kunden da so wenig ausrichten können 😕
      Trotzdem liebe Grüße ;-)
      Agnes

      Löschen
  6. Halllöchen Agnes :D

    GOTT ICH LEIDE AUCH SO MIT DIR/EUCH!

    Bei der Post frag ich mich ja schon gar net mehr...aber das die Streiken und so ne miese Arbeit abziehen, da geht an mir jegliche Logik verloren. :/ Und bei uns wurde auch sooooooooooooooo oft net geklingelt...wo wir uns immer wieder aufs Neue beschwert hatten, bis dann der neue Postmann alles SOGAR HOCH Zu UNS GETRAGEN HAT! :D

    Ich hab auch mal ne Expresssendung für 15 € extra bezahlt, und mein teurer Lappi wurde in ner GÄRTNEREI bei Straßen weiter abgegeben, weil er mein Hotel (das wirklich unübersehbar is) net finden konnte...*Gott war ich da aggro* UFFF.

    Und bei deinem Kommi "Aber gut, alle wollen mehr Geld - ob ich wohl auch mal streiken sollte? *lach* - und bessere Arbeitsbedingungen." xD musste ich so grinsen. Is ja net so, als wäre NUR DIE ARME Post die Einzigen, die schlecht bezahlt werden und und und. ABER NAJA! ^^

    Ich verstehe deinen Unmut aber besser wirds sicherlich nur für die und nicht für uns..

    Es glitzert
    ~ Jack

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jack,
      vielen lieben Dank für deine Wortmeldung!
      Ja, ich sehe schon, es ist ein Problem, das weiter verbreitet ist, als man meinen sollte....
      Eigentlich traurig, dass sich der "König Kunde" immer erst massiv beschweren muss, um die Leistung zu erhalten, für die er eigentlich zahlt...
      Fühlt sich überspitzt gesagt manchmal so an, als wenn man in ein Restaurant geht, sein Essen bestellt und es dann heißt "dort ist die Küche, legen Sie los"...
      Das mit deinem Laptop ist ja ein heftiger Tobak! Das geht ja mal überhaupt nicht! Wie haben die sich da wieder herausgewunden?? Wie diese Lieferung begründet? Wirklich, dass sie dein Hotel nicht finden konnten?? Ein Witz, oder??

      Liebe Grüße,
      Agnes

      Löschen