Mittwoch, 1. April 2015

Lese-Wirrwarr

Boah, ich glaub, ich spinn'!
Entschuldigt bitte meinen Totalausfall an Eloquenz, aber mir wurde gerade bewusst, dass ich aktuell gleichzeitig nicht zwei oder drei, sondern stolze sieben (!!!) Bücher parallel lese und höre...

Verrückt?
Vielleicht....
Lässt sich aber ganz leicht erklären:

Hörbuch eins sitzt im Auto und wird während der Fahrt genossen - das ist seit Jahren eigentlich obligatorisch, weil ich festgestellt habe, wie viel Genuss ein guter Sprecher mir dabei bescheren kann - klingt jetzt fast ein wenig... Naja... Ähm... Irgendwie komisch? *lach*
Hörbuch zwei ist im MP3-Format und kann daher nur daheim gelauscht werden (toller Krimi, das kann ich schon einmal verraten ;-) ).

Nun wird es "kompliziert":
Seit inzwischen einigen Wochen wartet ein Sachbuch darauf, beendet zu werden, aber ich bin so enttäuscht davon, dass es mir sooo unfassbar schwer fällt, durchzuhalten. Wäre es nicht im Zuge einer Mini-Leserunde quasi ein "Muss", hätte ich wohl schon aufgegeben...
Neu kam die Tage ein weiteres Sachbuch dazu, das aber in tolle kleine Häppchen eingeteilt ist, so dass ich gerne zwischendurch mal ein paar Seiten darin blättere.
Daneben reiht sich ein bisschen Chicklit mit ein, etwas Autobiografisches und ein wenig Spannung sind auch mit von der Partie - letzteres als Ebook auf meinem Handy, wodurch ich leider nur mäßig voran komme, da es doch eher kleinformatig ist.

Ich bin ein "Stimmungsleser" - packt mich ein Buch jetzt total, kann es morgen schon wieder ganz anders aussehen... So kam es, dass ich irgendwann angefangen habe, mich der Stimmung hinzugeben (also, heute habe ich es wirklich irgendwie damit....) und mich nicht einengen zu lassen vom starren "ein Buch nach dem anderen". So habe ich viel mehr davon - und letztlich die Autoren auch, weil die Rezis in der Regel besser ausfallen ;-).

Wie ist das denn bei euch so??
Immer schön der Reihe nach oder doch nach Lust und Laune?
Lest ihr auch gemixt, also mal Print, Ebook und nebenbei ein Hörbuch?
Vermischt ihr dabei die Genres oder seid ihr da ohnehin eher "eingleisig" festgefahren?

Bin mal gespannt auf eure Meinungen...

Aber bis dahin verzieh ich mich mal mit ... ähm... meinen Büchern ins Bett und geh mit ihnen kuscheln schmökern.

Gute Nacht! :-)

Kommentare: